•  
  •  
 Amerikanische Familie auf Spurensuche in Glattfelden 

Am vergangenen 18. Juli besuchte eine 18-köpfige amerikanische Familie namens Clotfelter unser Dorf. Alles Nachkommen von Casper Glattfelder, der im Jahre 1743 unser unser Dorf verlies und nach Amerika auswanderte. Mittlerweile leben in den USA Hunderte wenn nicht Tausende von Caspers Nachkommen, die den Namen Glattfelder allerdings in den verschiedensten Variaten schreiben. Praktisch jedes Jahr besucht eine dieser Familien unser Dorf, um auf den Spuren ihres Ur-Ahnens zu wandeln. So jetzt auch die Clotfelters, die unter anderem das Gottfried-Keller-Zentrum, das Gemeindehaus und natürlich die Kirche besuchten, wo Casper einst getauft und vermählt wurde. Begleiter wurden sie dabei von Gemeindepräsident Ernst Gassmann und Koni Ulrich, die der Grossfamilie alles Wissenswerte über unser Dorf vermittelten.

Gruppenbild der Clotfelters, die in den Staaten Virginia und Georgia leben, vor der reformierten Kirche.  (Fotos: Bruno Meier)


Hier finden sich  Infos über die Casper Glattfelder  Association of Amerika in englischer sprache