•  
  •  

Doppelt so viele Badegäste wie im vergangenen Jahr
Der Rekordverdächtige Hitzesommer dieses Jahres liess in den Freibädern die Kassen klingeln. So auch im Glattfelder Schwimmbad Wisengrund wo man bis zum 13. August 20 Prozent mehr Eintritte verzeichneter als im Mittel der vergangenen 10 Jahre. Berücksichtigt man das extrem schlechte Sommerwetter des vergangenen Jahres, dann wird die diesjährige Besucherbilanz sogar als absoluter Rekord in die Bücher eingehen. Bis zum 13. August registrierte Bademeister Heinz Senn insgesamt 28`650 bezahlte Eintritte. Die effektive Besucherzahl liegt aber noch weit höher, da Kinder bis sechs Jahre, die freien Eintritt geniessen, nicht mitgezählt sind. In der gleichen Zeitperiode des vergangenen Jahres wurden im Wisengrund nur gerade 14`900 Eintrittskarten gelöst. Das sind 13`750 Besucher weniger als in der laufenden Saison.
Die Badegäste schätzen im Schwimmbad Wisengrund vor allem die vielen Schattenplätze                                                              Fotos: Bruno Meier